Daten und Fakten

SV Summerville Gin

  • SV Summerville Gin ist 100% Made in Germany
  • Gründer: Ralph Cremona
  • Der deutsche Gin steht für Qualität. Er wird seit 2019 in der Traditions-Brennerei Behlen in Weimar an der Lahn hergestellt. 
  • SV Summerville ist der deutsche Gewinner des World Gin Awards 2021 in der Rubrik: Contemporary Gin.
  • Ergebnis der Jury: „Summerville besitzt einen Hauch von Kardamom und weißem Pfeffer mit einer sanften Note von Orangenschale. Im Abgang entsteht eine gute Balance süßlich, zimtigen Geschmacks.“
  • Geschmack: Fruchtig, beerig
  • Assoziation: Urlaub, Strand, Sonne, Leichtigkeit, frei sein, Musik, Spaß, Freude, Miteinander 
  • Look and Feel: Frisch, individuell, crazy.
  • SV Summerville ist eine Neuentdeckung in der deutschen Gin-Welt.
  • Flaschengrößen und VK-Preise:
    500 ml/ 28 Euro. 200 ml/ 16 Euro. 40 ml/ 3,50 Euro

Gin in Deutschland

  • Der Umsatz im Segment Gin beträgt 2021 etwa 650 Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2025 ein Marktvolumen von 823 Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 6,08% (CAGR 2021-2025).
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden 2021 etwa 7,75 € pro Kopf umgesetzt.
  • Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch beträgt rund 0,3 l im Jahr 2021.
  • Umsatz der Spirituosenindustrie insgesamt: 2,2 Mrd. Euro
  • Pro-Kopf-Verbrauch von Spirituosen insgesamt: 5,3 l
  • Gin hat sich zu einem gängigen In-Getränk entwickelt.
  • Weltweit boomen neue Marken und Brennereien.

Quelle: statista

SV Summerville Rezeptur

SV Summerville ist ein moderner Gin mit klassischen Elementen. Zu den wilden Wacholderaromen wurden die Noten von insgesamt zehn Botanicals gemischt:  Paradieskörner, Veilchenwurzel, Zitronenschalen, Johanniskraut, Fenchel, Zimtrinde, Galgantwurzel, Kardamom, Sternanis. Die Rezeptur ist auf seine Weise komplex und ausgewogen zugleich.

SV Summerville Brennerei

  • SV Summerville Gin wird in der Traditions-Brennerei Behlen, aus Weimar an der Lahn, hergestellt. 
  • 1753 verlieh Landgraf Philipp von Hessen dem Gut Fortbach das Brennrecht. 
  • 1942 – fast 200 Jahre später – erwarb Schnapsbrenner Heinrich Behlen aus Korbach das Hofgut mitsamt Brennerei und historischem Brennrecht.
  • 1971übergab er das Unternehmen an die nächste Generation.
  • Jürgen Behlen, ebenfalls Brennmeister, baute das Produktsortiment aus und verband Tradition mit hochmodernen Herstellungsverfahren.  
  • 2007 wurde die Produktion nach Wenkbach verlegt, um weiter zu expandieren.
  • 2019 wird SV Summerville Gin erstmals in der Brennerei hergestellt.

Destillationsverfahren 

SV Summerville wird in Destillierblasen aus Kupfer gebrannt. Dieses Vorgehen steht für eine hochwertige Herstellungsweise, die die Qualität des Gins zusätzlich verbessert, da das Mazerat gereinigt und mögliche Geschmacksstoffe herausgefiltert werden. 

Summerville Gin wird schonend in einem Destillationsprozess (Gleichstrom-Verfahren) hergestellt. Im Anschluss wird er auf -4 Grad abgekühlt, um mögliche Reststoffe (fette Öle) herauszufiltern. Dadurch kommt das ganze Aroma des Summerville Gins noch besser und zur Geltung und die individuellen Botanicals sind deutlicher zu schmecken. Die Dominanz des ansonsten kräftigen Wacholdergeschmacks wird hierdurch gemildert.

PRESSEKONTAKT

Bei Fragen oder Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an:
PS – die PR Strategen
E-Mail: info@pr-strategen.de

About Ralph 

Der Gründer von SV Summerville 

Seit seiner Kindheit war sein größter Traum: ein leichtes und unbeschwertes Leben, zwanglos und frei, über Grenzen hinweg. Ein „sonniges“ Leben mit Familie und Freunden. Ein Leben aus der Essenz von Freiheit, Leichtigkeit und Freude.

Ralph Cremona ist ein Freigeist, der das Leben liebt. Geboren im Libanon und aufgewachsen in Saudi-Arabien, Frankreich und den USA. Seine Eltern – ein libanesischer Möbeldesigner und einer Unternehmerin – hatten bereits selbst eine gemeinsame Firma aufgezogen. Ralph ist ein Kosmopolit, mit Wurzeln, die sogar noch weiter bis nach Italien und Argentinien gehen, woher seine Großeltern stammten.

Ralph hat im Libanon studiert und machte seinen Abschluss in New York. Danach arbeitete er viele Jahre als Marketing- und Business-Manager für internationale Design- und Immobilienkonzerne im Libanon und Dubai Schon durch seine spannende, internationale Kindheit war ihm eins immer klar, später will er ein leichtes und unkompliziertes Leben, irgendwo auf der Welt. In Dubai war es dann um ihn geschehen. Er lernte Christina aus Deutschland kennen und lieben. Seine Entscheidung fiel ihm anfangs nicht leicht, sein internationales „Jet-Set-Leben“ in Dubai aufzugeben, aber sein Traum stand weiterhin im Fokus. Als Lebemann und Liebhaber des guten Essens, des minimalistischen und zugleich exotischen Stils und als Genussmensch kam er an einem lauen Sommerabend, auf der Terrasse seines Hauses in Marburg sitzend, auf den Geschmack: Gin! Bisher waren es vor allem Arak und Pernot, die er mit seiner Familie und Freunden trank, doch plötzlich wurde ihm klar: Er wollte einen eigenen Gin. Einen Gin, der schon im Namen seine Vision und seinen Traum trägt. Ein Gin, der das verkörpert, was er sucht: Freiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude. Ein Gin mit dem Namen: SV Summerville!

Gesagt, getan. Ralph suchte nach einer Brennerei mit Expertise, kreierte sein eigenes Logo und begegnete Menschen, die sich mit seinem Lebenstraum identifizierten und ihm zur Seite standen. Gemeinsam bauten sie den Vertrieb auf. Heute, gerade einmal zwei Jahre später, ist er da: der beste Gin Deutschlands! Summerville hat bereits den World Gin Award 2021 gewonnen und mit seiner frischen, leichten, spitzig beerigen Note überzeugt. Summerville verkörpert das, was Ralph gesucht und nun gefunden hat! La dolce vita.